Geistiges Heilen in der täglichen Praxis - Gesprächsführung, Organisation

Die meisten Menschen, die sich dem Geistigen Heilen verschrieben haben, haben in irgendeiner Form eine entsprechende Ausbildung absolviert. Dabei haben sie eine oder mehrere Heilmethoden erlernt, die sie im Normalfall für ihre Klienten auch heilsam anwenden können.


Jedoch wird nicht in allen Workshops, Seminaren und Ausbildungen über die Heilmethode hinaus das vermittelt, was dann im Alltag eines Heilers vorkommt.

Wie sollte eine Heilerin ihren Praxisalltag organisieren? Arbeitet sie in einer eher privaten Atmosphäre zu Hause oder in einer eigenen Praxis? Was muss alles an praktischen Dingen bedacht werden, welche Vorschriften müssen eingehalten werden.


Wie sieht es mit der Selbstkontrolle des Heilers aus? Geht er in Resonanz und übernimmt er womöglich das Leid seiner Patienten, und falls ja, was kann er dagegen tun?


Wie sehen die Vor- und vor allem Nachgespräche aus? Hier können durch unbedachte Bemerkungen die heilsamen Aspekte einer Behandlung beeinträchtig und im schlechtesten Fall sogar aufgehoben werden. Wie sieht es also aus mit der Dauerhaftigkeit eines Heilerfolges?


Wie kann die Heilerin neben der Aktivierung der Selbstheilungskräfte beim Geistigen Heilen durch entsprechende Formulierungen noch zusätzlich zur Heilung der Patienten beitragen?


Viele Fragen, auf die es im Workshop hilfreiche Antworten geben wird. Der praxisbezogene Workshop richtet sich an alle, die Geistiges Heilen anwenden wollen oder bereits anwenden. Es wird gezeigt, wie wir als Heiler schwierige Situationen meistern oder von vorneherein vermeiden können. Dies beginnt schon beim ersten Telefongespräch, der Terminabsprache und der Vorbereitung einer Behandlung.


Inhalte sind unter anderem in Stichpunkten:

  -  Wofür sind wir als Heiler verantwortlich, wofür nicht?

  - Was können wir unseren Klienten sagen, was dürfen wir sagen?

  - Gibt es Dinge, die wir nicht tun sollten bzw. dürfen?

 - Welche Grenzen gibt es für mich als HeilerIn?

 -  Wie reagiere ich als HeilerIn in unterschiedlichen Situationen?

 -  Wie sieht die Organisation eines Arbeitstages als HeilerIn aus?





Termine 2020
Donnerstag, 10.09.  16 - 21 Uhr
Donnerstag, 03.12.  16 - 21 Uhr

 

 

Teilnahmegebühr:

60 Euro

 

Weitere Informationen und Anmeldungen

Adresse

Institut für
Spirituelle Heilkunst
Cornelia und Jürgen Bongardt
Weiherstr. 16
53359 Rheinbach

Wegbeschreibung und Karte

NEU

CD Geführte Chakra-Harmonisierung mit Elfenharfenbegleitung

Weitere Infos, Bestellung oder link zum Download hier

 

 

CD Trommelbegleitung für Schamanische Reisen.
Weitere Infos, Bestellung oder link zum Download  hier

 

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

 

+49 2226 14104

 

Sie erreichen uns telefonisch am besten Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr, oder 17 Uhr - 18 Uhr. 
Zu anderen Zeiten sprechen Sie einfach auf den AB, wir rufen zurück.

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten schicken Sie uns bitte über unser Kontaktformular eine kurze Nachricht.

Termine zur Heilerausbildung

Die Heilerausbildung beginnt wieder am 14./15. November 2020.

Informationen und Anmeldung 

 

Der nächste Beginn ist dann am 15./16. Mai 2021

 

Ethik/Recht     25./26.07.
Seminar VIII    01./02.08.
Seminar XI      08./09.08.
Seminar I        15./16.08.
Seminar III      22./23.08
Seminar IX      29./30.08.
Seminar II       05./06.09.
Ethik/Recht     12./13.09.
Seminar X       19./20.09
Seminar IV      26./27.09.

Seminare im Ausland

Neue Termine für 2021 !

 

Spirituelle Endeckungen in der Kathedrale von Chartres

27. - 30. Mai 2021
für weitere Infos hier klicken

Reiseseminar
Maria Magdalena
in die Provence

12.06. - 19.06.2021
für weitere Infos hier klicken

 

 Urlaubsseminar  "Selbstheilung und Selbsterkenntnis" in der Provence

19.06. - 26.06.2021
für weitere Infos hier klicken

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Institut für Spirituelle Heilkunst Cornelia und Jürgen Bongardt