Die Kathedrale von Chartres. Verborgene Botschaften, Rätsel und Geheimnisse


Aus dem Vorwort von Jürgen Bongardt:


Es gibt unzählige Bücher über die Kathedrale aus vielen verschiedenen Blickwinkeln. Umfangreiche wissenschaftliche Abhandlungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten, reich bebilderte Kunstführer genauso wie knappe touristische Führer durch die Kathedrale. Für jedes Interesse und für jeden Geschmack scheint es etwas zu geben. Warum also noch ein weiteres Buch über die Notre Dame von Chartres? Man sollte doch annehmen können, dass schon längst alles über die Kathedrale bekannt und alles, was mit ihr zusammenhängt, vielleicht sogar mehrfach beschrieben worden ist, und die Kathedrale keine verborgenen Botschaften, Rätsel und Geheimnisse mehr enthält.

Seit vielen Jahren besuche ich die Kathedrale von Chartres mit wechselnden Gruppen von Menschen, die der Kathedrale in Ruhe auf eine individuelle und spirituelle Art begegnen möchten. Jeder Teilnehmer erhält ein kleines Skript mit einer Erläuterungen zu den Stellen, die wir in diesem Rahmen aufsuchen. Bei der Zusammenstellung dieser Unterlagen ist mir aufgefallen, dass es in der Literatur zu Chartres zwar sehr ausführliche Beschreibungen gibt, diese Beschreibungen aber häufig aus der Sicht eines Menschen des zwanzigsten oder einundzwanzigsten Jahrhunderts stammen. Aus diesem Grund fehlt dann das tiefere Verständnis für das, was betrachtet und beschrieben wird.

 

So ergaben sich mir fast schon zwangsläufig Fragen, die beantwortet werden wollten und die schließlich zu vorliegendem Buch geführt haben. Ohne auch nur den entferntesten Anspruch auf Vollständigkeit bin ich auf die Aspekte eingegangen, die mir wichtig erschienen.

 

Warum wurde die Kathedrale genau hier in Chartres gebaut?
Warum steht die „Mutter aller Kathedralen“ nicht in Paris oder in irgendeiner anderen bedeutenderen Stadt?

Welche Hinweise sprechen für ein älteres Heiligtum an dieser Stelle? Was lässt sich beweisen, was bleibt Vermutung?

Welche Rolle spielte die Schule von Chartres bei der Errichtung der Kathedrale?

 

Immerhin stand die platonisch orientierte Kathedralschule zwar nicht in offenem, aber dauerhaft schwelenden Konflikt mit der römisch- katholischen Kirche. Andererseits waren die geistigen Lehren der Schule von Chartres eng mit denen der Zisterzienser verbunden. Einen maßgeblichen Unterstützer fand der Kathedralbau nicht zufällig bei Bernhard von Clairvaux, dem geistigen Vater der Zisterzienser und des Templerordens.

 

Info vom Holistika Verlag:


Die Kathedrale von Chartres beherbergt viele verborgene Botschaften, Rätsel und Geheimnisse. Sie sind versteckt in ihrer Architektur, ihren Fresken, Figuren und Glasfenstern.
 

Dieses Buch ist jedoch kein religiöser Kirchenführer, kein Werk bau- und kunsthistorischer Betrachtung, beansprucht keine Vollständigkeit in der Beschreibung jedes einzelnen Fensterglases, verliert sich weder in esoterischen Dimensionen, noch verhaftet es in mathematisch-architektonischen Details.
 

Der Autor Jürgen Bongardt, studierter Archäologe, spiritueller Lehrer und Seminarleiter, zeigt dem Leser vielmehr neue, verblüffende und bisher unveröffentlichte Zusammenhänge. Anhand von ausgewählten Beispielen möchte er tiefere Erkenntnisse der besonderen Bild- und Kompositionsgeheimnisse der imposanten Kathedrale ermöglichen.
 

Dem heutigen Betrachter erschließt sich das Mysterium jedoch erst dann vollständig, wenn er das geheime Wissen der mittelalterlichen Erbauer mit einbeziehen kann. Daher beschäftigt sich das Buch auch mit der Philosophie der sogenannten Schule von Chartres.
 

Wichtig ist dem Autor, die Bedeutung des Königsportals hervorzuheben, das bereits fünfzig Jahre vor Beginn des Baus der gotischen Kathedrale fertiggestellt war. Besondere Bedeutung kommt der Rolle des Bernhard von Clairvaux, dem Templerorden und dem Zusammenhang mit den Beschlüssen des Konzils von Troyes zu.
 

Auf diese Weise ergibt sich ein spannender und dennoch wissenschaftlich fundierter neuer Blick auf die großen französischen Notre-Dame-Kathedralen des 13. Jahrhunderts im Allgemeinen und auf die von Chartres, die Mutter aller Kathedralen, im Besonderen.


Das Buch kann am besten direkt beim Verlag bestellt werden: https://holistika.de/verlag/


Vielen Dank in diesem Zusammenhang an den Verleger Oliver Drewes, der die Entstehung dieses Buch als guter Freund geduldig begleitet hat. Ohne seinen Impuls im Mai 2018 wäre dieses Buch vermutlich nicht so schnell entstanden.

Wer ein signiertes Exemplar möchte, kann das Buch auch direkt bei uns bestellen.


Das Buch ist auch erhältlich in jedem Buchhandel. Es kostet 39,95 Euro und die ISBN lautet: 978-3-9812671-7-4

Adresse

Institut für
Spirituelle Heilkunst
Cornelia und Jürgen Bongardt
Weiherstr. 16
53359 Rheinbach

Wegbeschreibung und Karte

Buch und CDs

Buch von Jürgen Bongardt: Die Kathedrale von Chartres. Verborgene Botschaften, Rätsel und Geheimnisse.
Weitere Infos und Bestellmöglichkeiten hier

................................
 

CD Geführte Chakra-Harmonisierung mit Elfenharfenbegleitung
Weitere Infos, Bestellung oder link zum Download hier

............................................

 

CD Wurzelchakra Meditationen
Weitere Infos, Bestellung oder link zum Download hier

.........................................

 

CD Trommelbegleitung für Schamanische Reisen.
Weitere Infos, Bestellung oder link zum Download  hier

 

Neu  Podcast zum Thema Geistiges Heilen

Ein interessantes und unterhaltsames Gespräch über Geistiges Heilen mit Andrea Lottmann, Olivia Wahrbichler und Jürgen Bongardt

Hier Klicken

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

 

+49 2226 14104

 

Sie erreichen uns telefonisch am besten Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 10.30 Uhr, oder 17 Uhr - 18 Uhr. 
Zu anderen Zeiten sprechen Sie einfach auf den AB, wir rufen zurück.

 

Oder schicken Sie uns eine Email

Newsletter

Wenn Sie regelmäßig über unsere Veranstaltungen informiert werden möchten schicken Sie uns bitte per Email eine kurze Nachricht. Wir nehmen die Adresse dann in unseren Verteiler auf.

Termine zur Heilerausbildung

Die Heilerausbildung beginnt wieder am 01./02. Oktober 2022.

Informationen und Anmeldung 

 

Der nächste Beginn ist dann am 01./02. April 2023


Die nächsten Termine:

03. - 04.09.      Teil XI
10. - 11.09.      Teil VII

17. - 18.09.      Teil III
24. - 25.09.      Fortgeschr.
01. - 02.10.      Teil I
15. - 16.10.      Teil VIII
29. - 30.10.      Teil IV
05. - 06.11.       Teil II

Seminare im Ausland

Spirituelle Endeckungen in der Kathedrale von Chartres

01. - 04. 06 2023
für weitere Infos hier klicken


Im Jahr 2023:
Spirituelle Reiseseminare auf der Halbinsel Yucatan im Land der Maya
18.02. - 04.03.2023

04.03. - 18.03.2023
für weitere Infos hier klicken
 

Spirituelle Reise in die Provence auf den Spuren Maria Magdalenas
10. - 17.06.2023 (ausgebucht)
17. - 24.06.2023
(ausgebucht)
Zusatztermin:
24.06. - 01.07.2023

für weitere Infos hier klicken

 

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Institut für Spirituelle Heilkunst Cornelia und Jürgen Bongardt